PINAR MIRO Österreich - Exklusive Design Zementfliesen - Fliesen und Muster 2013

A+ A A-

Reinigung und Pflege des Zementfliesenbodens
Die Zementfliesen von Pinar Miró werden unbehandelt angeliefert. Sie sind, wie Ton oder unpolierter Marmor, ein Material mit poröser Oberfläche. Deshalb verlangen sie in den ersten Wochen nach ihrer Verlegung etwas mehr Aufmerksamkeit bei der Reinigung und Pflege.

Wenn der Boden in einem Bereich verlegt ist der für Flecken ungefährdet ist, ist eine vorbeugende Oberflächenbehandlung nicht zwingend erforderlich. Im Laufe der Zeit schließen sich die Poren der Fliesen durch die normale Nutzung des Bodens und seine Reinigung. Der Boden nimmt mit der Zeit die Textur an, für die er bekannt ist und seine Oberfläche scheint wie poliert.

Normale Reinigung der Zementfliesen
Für die normale Reinigung des Zementfliesenbodens reicht ein neutraler Reiniger (Schmierseife) vollständig aus. Benutzen Sie niemals scharfe oder gar säurehaltige Reinigungsmittel. Ausserdem empfehlen wir ab und zu (vielleicht alle zwei bis drei Wochen) farbloses Bohnerwachs mit dem sauberen Wischwasser aufzutragen.

Auf diese Weise pflegen und imprägnieren Sie ihren Boden und tragen dazu bei, dass er nicht nur geschützt wird sondern über die Jahre immer schöner wird.

Hartnäckige Flecken auf Zementfliesen entfernen
Sollte es doch einmal sein, dass Sie hartnäckigere Flecken mit den normalen Mitteln nicht entfernen können, ist auf mechanischem Weg Abhilfe zu schaffen. Hierfür sind eine harte Bürste oder die grüne Seite eines Spülschwamms geeignet. Sollte Schmierseife nicht ausreichen, können Sie versuchen dem Fleck mit einer Mischung aus einem Teil klarem Essig (niemals dunklen Essig benutzen), 8 Teilen Wasser und Salz kann beizukommen.

Bei besonders hartnäckigen Flecken können Sie es sogar mit feinkörnigem (400er Körnung) Nassschleifpapier versuchen. Benutzen Sie dabei am Besten einen Schleifblock und gehen Sie vorsichtig in kleinen Kreisen über die verschmutzte Fläche. Kontrollieren Sie dabei kontinuierlich den Zustand des Flecks um unnötigen Abrieb zu vermeiden.

Im Bad, der Küche oder gar in öffentlich zugänglichen Bereichen empfehlen wir den Boden vorbeugend mit geeigneten Wasser abweisenden Versiegelungen zu behandeln.


Vorbeugende Versiegelung des Zementfliesenbodens

Verwenden Sie ausschließlich Materialien, die nach den Herstellerangaben für die Versiegelung von Zementfliesen geeignet sind. Beachten Sie dabei auch die Gebrauchsanweisungen des Herstellers.

Bevor Sie beginnen, muss der Boden sauber und vollständig durchgetrocknet sein sonst schließen Sie eventuell bestehende Restfeuchte mit der Versiegelung im Boden ein und es besteht Fleckengefahr.

Tragen Sie die Versiegelung mit einer hochwertigen Kunststoffrolle (geeignet für Lösungsmittel) in zwei Durchgängen großzügig auf. Im ersten Durchgang führen Sie die Rolle parallel zur Länge des Raumes. Im zweiten Durchgang führen Sie die Rolle parallel zur Breite des Raumes.
Nach ca. 20 Minuten nehmen Sie das überstehende Material mit einem Baumwolltuch auf. Nach weiteren 8 Stunden können Sie den Boden betreten und am nächsten Tag mit Schmierseife und Spülschwamm gründlich reinigen.

Bei der normalen Reinigung gehen Sie vor wie beim unversiegelten Boden.

Wir wünschen Ihnen lange Freude an Ihrem Zementfliesenboden.

Ihr Pinar Miró Team

Ihr persönlicher Ansprechpartner

mm

 

 

PINAR MIRÓ ÖSTERREICH

Michael Maass
Telefon: +43 720 - 883496
Email: info@pinarmiro.at

© Michael Maass e.K. Pinar Miró Deutschland 2012